Allerleirauh | Rood Verlangen

Allerleirauh

Warme pelsjas

Musiktheater für Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen “Allerleirauh” von den Gebrüdern Grimm mit Musik von Astor Piazzolla

Es war einmal ein Mädchen. Ihr Vater war ein König und ihre Mutter war sehr, sehr krank. Als ihre Mutter stirbt und sie sich von ihrem Vater unverstanden fühlt, ist sie alleine und traurig.

Doch das Mädchen ist mutig, macht sich von Allem los, begibt sich auf ihre Reise und sucht ihren Weg. Sie ist ohne Furcht und neugierig, was die Welt denn so zu bieten hat.

Als sie alleine nicht mehr weiter kommt, geschieht ein Wunder: alle Tiere des Waldes helfen ihr.

Eingehüllt in ein warmes Tierfelljäckchen trifft sie einen Prinzen und kann ihm zeigen, dass eine wahre Prinzessin nicht nur durch ihre Schönheit zu erkennen ist. Sie ist voller Leben und tanzt wieder wie früher.

Allerleirauh ist wie ein Tango, angetrieben durch ein feurig, innerliches Verlangen.

Es ist eine Geschichte über eine Prinzessin, über Herkunft, über Mut, über Wunder, über eine lange Reise, eine kalte Außenwelt und ein warmes Felljäckchen.

 

Schauspiel:
 Cornelia Kupferschmid
Akkordeon:
 Nico-Jan Beckers
Klarinette:
 Auke Reuvers
Textgrundlage:
 Allerleirauh , Gebrüder Grimm
Text:
 Auke Reuvers
Musik:
 Astor Piazzolla
Arrangements:
 Auke Reuvers & Nico-Jan Beckers
Regie:
 Magda Nij Bijvank
Endregie:
 Carola von Seckendorff
Bühnenbild:
 Yvonne Eikenaar & Fred van de Ven

 

Euregio_FC